Ein Portal für alle Ihre Online-Daten

Bürgerkonto

Von einer zentralen Stelle aus können die Bürgerinnen und Bürger auf sämtliche Online-Dienste ihrer Gemeinde zugreifen: Jede pdf-Datei, jedes Telefon und jeder beliebige Antrag, wie eine eBescheinigung oder ein Förderungsantrag, stehen rund um die Uhr über eine einzige Anlaufstelle zur Verfügung, die mit Ihrem ERP synchronisiert wird. eAdmin umfasst mehr als ein Dutzend Online-Dienste und rund fünfzig damit verknüpfte Funktionen.
Das Bürgerkonto ist zugleich die zentrale Stelle und das Archiv für alle Anfragen des jeweiligen Bürgers oder Eigentümers, zum Beispiel für alle seine Rechnungen. Es handelt sich dabei um einen kommunalen Schalter, der zu 100 % online funktioniert, die Arbeit der Gemeinde optimiert und für Bürgerinnen und Bürger unabhängig von Öffnungszeiten für sie bereit steht.

Bürgerkonto

Nur ein offizielles Konto

Einwohner, Eigentümer, Lieferant oder Schuldner – alles auf einen Blick im Bürgerkonto.

Doppelte Authentifizierung

Garantierte Identifizierung bei gleichzeitiger Gewährleistung einer sehr schnellen Erstellung des Bürgerkontos.

Datenschutz

Die Daten werden in der Schweiz gehostet und die wesentlichen Angaben verbleiben im ERP der Gemeinde.

Synchronisation mit „nest“

Sämtliche Anträge werden in der Einwohnerrubrik von „nest“ gespeichert und bearbeitet.

Verwaltung und Synchronisation von Informationen

Zentrale Verwaltung

Alle Leistungen

Synchronisation mit Dritten

Vernetzung

Genau genommen bietet ein virtueller Schalter Online-Dienste an – und davon gibt es am Markt viele. Dabei kann es sich auch um eine Rubrik der Gemeinde-Website handeln, auf der man alle verfügbaren Antragsformulare findet, oftmals im pdf-Format.

Die wesentliche Eigenschaft von eAdmin besteht darin, diese beiden Funktionen des virtuellen Schalters und von pdf-Formularen in einem Online-Tool zu bündeln und dieses mit Ihrem ERP zu verknüpfen. So entstand eAdmin, ein echter Schalter, der virtuell und vernetzt ist.

eAdmin ist mit „NEST“ verbunden, einem der in der Schweiz am weitesten verbreitetsten ERPs zur Verwaltung von mehr als 3 Millionen Einwohnern, und dient als Musterbeispiel mit einem Bürgerkonto, das über standardmäßige und systemeigene „Web-Services“ des „nest“-ERP interagiert. Darüber hinaus kann das System auch in verschiedene Finanz-ERPs eingebunden werden, insbesondere in Verbindung mit der Personalverwaltung.

    

Vernetzung

Optimaler Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Sicherheit

Die Sicherheit unserer Mitbürger hat für uns Priorität. Daten, die am virtuellen Schalter übermittelt werden, werden niemals im Ausland gespeichert. Die Websites des virtuellen Amts liegen zu 100 % in der Schweiz, mitsamt Sicherungskopien.

Der Zugang erfolgt basierend auf einer Mehr-Faktoren-Authentifizierung (MFA), und jeder Bürger wird formell anhand von 4 Angaben identifiziert, die nur er kennt.

eAdmin entspricht allen derzeit geltenden Standards in Bezug auf Verschlüsselung von Daten und Sicherheitsprotokollen. Sämtliche Informationen aus dem ERP werden über WS-Security (Web Services Security) übermittelt und über TLS (Transport Layer Security) transportiert.

E-Government in der Schweiz

Ein Vorteil für die Gemeinden und alle Bürgerinnen und Bürger

E-Government in der Schweiz

Mit eAdmin können Bürgerinnen und Bürger von nun an das digitale Angebot nutzen. Im Gegenzug profitieren die Gemeinden von einem Effizienzgewinn in Bezug auf die Leistungen, die im Rahmen der Cyberverwaltung erbracht und in der Rahmenvereinbarung für das Projekt für E-Government Schweiz vereinbart wurden (die Strategie wurde am 24. Januar 2007 vom Bundesrat verabschiedet).

Die eAdmin-Lösung basiert natürlich auf wesentlichen und sensiblen Grundannahmen zur Sicherheit und zum Schutz von Daten, insbesondere unter Einbindung einer doppelten Authentifizierung per SMS bei bestimmten Leistungen und mit dem Zugang der ganz neuen SwissID.